- Διαφηήμιση -

Bestell-Hotline 01806-570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz,max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt Mobilfunknetzen)

Weitere Informationen: www.greece-on-tour.eu

Wie kein Zweiter hat Mikis Theodorakis die Zeitgeschichte seines Heimatlandes musikalisch und politisch geprägt. Mit immensem Schöpfergeist verband er Poesie mit Musik, vertonte die großen griechischen Lyriker und schrieb Sinfonien, die zu Meilensteinen der klassischen griechischen Musik wurden. Als aufrechter Widerstandskämpfer gegen die Nazi-Okkupation, im griechischen Bürgerkrieg und gegen die Militärdiktatur gab er dem griechischen Volk Kraft und Halt.

„Mein ganzes Leben war ein endloser Kampf zwischen dem Ideal und der Wirklichkeit, dem Alltäglichen und der Vision.“

„Mein ganzes Leben war ein endloser Kampf zwischen dem Ideal und der Wirklichkeit, dem Alltäglichen und der Vision.“ „Mein ganzes Leben war ein endloser Kampf zwischen dem Ideal und der Wirklichkeit, dem Alltäglichen und der Vision.“ Mikis Theodorakis ist eine politische Ikone – „der Che Guevara Europas“ (Roger Willemsen). Er ist musikalischer Botschafter seines Landes, mit Folklore, Film und Avantgarde hat er Furore gemacht. Der 92-Jährige mischt sich noch immer ein – kraftvoll in Wort und Tat. Wir widmen ihm ein Porträtkonzert, in dessen Zentrum seine große und kämpferische 2. Symphonie „Das Lied der Erde“ steht, von der Theodorakis sagte, sie sei „der musikalische Ausdruck für die Tragödie der Zeit,“ sowie das Adagio aus der Symphonie Nr. 3. Mikis Theodorakis selbst wird zu diesem Konzert nach Düsseldorf kommen!

Düsseldorfer Symphoniker, Chor des Städtischen Musikvereins, Marieddy Rossetto Einstudierung, Frances Pappas Mezzosopran, Frederike Möller Klavier, Baldur Brönnimann Dirigent

Quelle: www.greece-on-tour.eu
- Διαφηήμιση -